HERZLICH WILLKOMMEN

Die Villa Serragambetta liegt mitten auf dem Land, zwischen den beiden Städtchen Castellana mit seinen Grotten und Conversano, der Stadt der Grafen, auf einem der vielen zum Landesinneren hin ansteigenden Hügeln der südöstlichen Murge (Landschaft im Inneren Apuliens). In der Murge kann man viele weiße, verschachtelt gebaute Landhäuser entdecken, die sog. "masserie bianche". Es ist die Gegend der roten Erde, der weißen Trulli, der hundertjährigen, silbergrün glänzenden Olivenbäume und der Trockensteinmauern.
Das Hauptgebäude wurde um 1880 herum vom Arzt Domenico Lanera als Sommerwohnsitz errichtet. 100 Jahre danach beginnt sich die einstige Sommervilla in einen Biologischen Agriturismo zu verwandeln. Dabei entwickelt sie sich immer weiter. Die Inspiration der Anfänge (die ursprüngliche Architektur behutsam erhalten und die traditionelle Küche und eine herzliche, am Austausch interessierte Gastfreundschaft zu pflegen) bewahrend ist das Leben auf der Serragambetta doch auch fest mit dem Hier und Jetzt verbunden. So entsteht ein lebendiger funktionaler Mix aus Alt und Neu: Um das Brot zu backen wird mit getrockneten Zweigen der Holzofen befeuert, um die W-LAN Verbindung für das Internet zu betreiben wird selbst mit Sonnenenergie Energie produziert.
Zum Meer sind es nur 12 km. Wer morgens früh schon vor dem Frühstück ins erfrischende Türkisblau abtauchen will, dem steht ein großer Swimmingpool inmitten von Olivenbäumen, Obstbäumen und Eichen zur Verfügung.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. Februar 2010 um 16:58 Uhr