E-Mail Drucken PDF

Matera

Ein Ausflug nach Matera ist immer ein Abenteuer: Auf immer verschlungeneren Wegen fahren Sie tief ins Landesinnere. Die Landschaft wird hügeliger, rauher, einsamer. Sie werden sich immer weniger wie ein Tourist / eine Touristin fühlen: Das hier ist eine kleine Expedition in die Vergangenheit. Denn Matera (Drehort von Mel Gibsons Passion Christi, 2004 und Francesco Rosis Christus kam nur bis Eboli, 1944) ist eine der ältesten Städte der Welt und damit Teil des UNESCO Weltkulturerbes. Bereits in der Jungsteinzeit waren die Höhlen von Matera bewohnt. Das Verblüffende ist: Sie waren durchgängig bis vor relativ kurzer Zeit (die 1950er und 60er) noch bewohnt, bis eine Zwangsumsiedlung in ein modernes Neubaugebiet stattfand. Heute ist der Höhlenteil ein offenes Museum, sie können in das arme Leben hineinschmecken und schauen, es gibt eine komplett eingerichtete Höhlenbehausung mit einer Führung. Außerdem gibt es Felsenkirchen, und spektakuläre Ausblicke auf das tief eingeschnitte Tal.